Ausstellungseröffnung in Delbrück

Der Startschuss für die Ausstellung „Was heißt schon arm“ ist gefallen.

Am Montag, den 12. September, war es endlich soweit und die Wanderausstellung konnte feierlich eröffnet werden.
Ab 18:00 Uhr öffnete die Volksbank Delbrück ihre Türen, um sowohl geladene Gäste als auch spontane Besucher in ihren Räumlichkeiten willkommen zu heißen.

DSC_0237

 
Jörg Horstkötter, Vorstandsmitglied der Volksbank Delbrück-Hövelhof, begrüßte alle Anwesenden, besonders die Ehrengäste aus dem Kinder- und Jugenddorf Delbrück, ganz herzlich. Im Anschluss schlugen Werner Peitz, Bürgermeister der Stadt Delbrück und Rita Köllner, Familien- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Delbrück, neben freundlichen Grußworten auch einen ernsten Ton an, um nochmals ausdrücklich auf die prekäre Situation vieler Menschen aufmerksam zu machen.

DSC_0066

 
Ein spontanes Interview mit der Gewinnergruppe, über ihr Werk „Hat Armut ein Gesicht?“, eröffnete letztendlich die Besichtigung der ausgestellten Exponate. Bei kühlen Getränken und kleinen Snacks wurden Bilder sowie Filme betrachtet, Texte gelesen und das ein und andere anregende Gespräch geführt.

DSC_0074

Der Auftakt der Wanderausstellung war ganz zweifelsfrei ein voller Erfolg. Und die Erkenntnis, welche jeder Besucher für sich mitgenommen hat, lautet – Armut hat kein Gesicht!

Hier geht`s zur Pressemitteilung: Ausstellungseröffnung in Delbrück